Zukunftswerkstatt – Jetzt staubt’s

Wo gehobelt wird, fallen Späne – und gleichzeitig entsteht etwas Neues. In einer Werkstatt heißt es zupacken und loslegen, aber auch ein Plan darf nicht fehlen, eine Idee von dem, was da entstehen soll. Ein aufmerksamer Blick für das, was da ist und eine Offenheit für das, was daraus werden kann – beides ist nötig in der (Zukunfts-)Werkstatt.

  • Was stört mich? Was macht mich ärgerlich, wütend, traurig in unserer aktuellen Situation in unseren Gemeinden?
  • Welche Visionen, Wünsche, Träume und Ideen habe ich davon, wie es sein könnte?
  • Welche Schritte können wir gemeinsam zur Realisierung unternehmen?

Herzliche Einladung zum Mitdenken, zum Planen, zum Werkeln, gemeinsam mit den Pfarrgemeinderäten des Sendungsraumes und dem Pastoralteam die Zukunft unserer Gemeinden in Troisdorf in den Blick zu nehmen.

Sonntag, 28. Januar, 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
im Pfarrheim St. Maria Königin,
anschließend gemeinsame Abendmesse